Baufinanzierung Berlin

Dank einer soliden Baufinanzierung mit der Architektur eines Gebäudes ein Ausrufezeichen setzen

Baufinanzierung Berlin Brandenburg - Architekt Architekturbüro
Baufinanzierung Berlin Brandenburg – Architekt Architekturbüro

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 210 424

Baufinanzierung – Beratung und Tipps zur Baufinanzierung

Die Architektur von Gebäuden ist aktuell so zahlreich wie noch nie.

Allein ein Spaziergang durch ganz unterschiedliche Stadtviertel Berlins oder anderer Stadtviertel genügt, um die Baukunst gleich mehrerer Jahrhunderte zu entdecken.

Viele dieser unterschiedlichen Stilelemente finden auch heute noch für Neubauten Verwendung.

Damit die Grundsteinlegung auf einer Baustelle überhaupt erfolgen kann, muss jedoch zuvor mit der Finanzierung eine der größten Hürden überwunden werden.

Allein auf allen vorhandenen Internetseiten deutscher Banken die aktuellen Konditionen für eine Finanzierung zu recherchieren würde bereits mehrere Tage in Anspruch nehmen.

Bei einem Bauprojekt kann diese Zeit allerdings sehr viel sinnvoller mit der Planung der zahlreichen kleinen Details einer Immobilie genutzt werden.

Wir bieten Ihnen für ein Plus an Freizeit eine unabhängige Finanzierungsberatung an.

Mit dieser bleiben auch Sie unabhängig von den Beratungen der einzelnen Banken, welche mehr den Charakter einer Verkaufsveranstaltung aufweisen, da natürlich die Angebote der Mitkonkurrenten fehlt.

Dank einer günstigen Baufinanzierung mehr Spielraum für architektonische Highlights bereithalten

Wer sein Traumhaus plant, möchte natürlich nicht nur im Inneren des Hauses seinen persönlichen Stil wiederfinden.

Gleiches gilt auch für das Äußere eines Gebäudes.

Über die Architektur wird daher auch ein Statement gesetzt.

Viele Bauherren müssen jedoch aufgrund eines engen Budgets ihre ersten Entwürfe vor Baubeginn noch einmal revidieren.

Damit Sie nicht dazugehörigen, stehen Ihnen unsere erfahrenen Finanzexperten gerne mit Rat und Tat zur Seite.

In einer persönlichen Beratung wird zuerst Ihr geplantes Bauvorhaben näher besprochen.

Wichtig ist hierbei, dass die Finanzierung nicht nur heute zu Ihrem Leben passt.

Wer etwa in den nächsten Jahren eine Familie plant ist mit einer Anschlussfinanzierung besser beraten als Personen, die etwa ein Mietshaus planen und somit über konstante Mieteinnahmen verfügen werden.

Schließlich dient die Immobilie bei einer Finanzierung häufig selbst als Sicherheit, so dass die Bank im Großteil der Fälle immer ihre Investition zurückerhält.

Vereinbaren Sie daher einfach ein unverbindliches Beratungsgespräch, um auch in vielen Jahrzehnten noch Freude an Ihrer Immobilie zu haben.

Baufinanzierung – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 210 424

Baufinanzierung – Tipps rund um das Thema Baufinanzierung

Von A bis Z richtig durchdacht und geplant

Die Baufinanzierung will gut durchdacht und geplant werden. Fehler können Sie tausende Euro kosten und das muss nicht sein. Mit den wichtigsten Tipps rund um das Thema Baufinanzierung stellen Sie Ihre Finanzierung auf solide Füße. Ganz egal, ob Sie sich ein schickes Zwei-Zimmer-Apartment kaufen möchten oder ein neu gebautes Einfamilienhaus planen, fast jeder Hausbau und Immobilienkauf wird finanziert. Die „Baufi“, wie die Baufinanzierung auch genannt wird, unterscheidet sich wesentlich vom Konsumentenkredit und begleitet Sie in der Regel zwischen 15 und 20 Jahre.

Wir haben Ihnen ein breites Informationsangebot zusammengestellt. Wünschen Sie eine weiterführende individuelle fachkundige Beratung, kontaktieren Sie uns persönlich und vereinbaren Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch.

Inhalt Baufinanzierung:

  • Unterschied zwischen Baufinanzierung und Konsumentenkredit
  • Vorbereitung zur richtigen Baufinanzierung
  • Achtung: Nebenkosten nicht vergessen!
  • KfW Förderung für Sie?
  • Die wichtigsten Fachbegriffe kurz erklärt
  • Anschlussfinanzierung- die Restsumme clever finanzieren
  • Baukindergeld- das sollten Sie wissen
  • KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen / Kaufen

Unterschied zwischen Baufinanzierung und Konsumentenkredit

Was macht die Baufinanzierung aus?

Drei wesentliche Merkmale unterscheiden die Baufinanzierung von einem Konsumentenkredit: die Zweckbindung, die Zinsbindung und die Grundschuld / Hypothek. Beginnen wir mit der Zweckbindung.

Die Zweckbindung: Beantragen Sie einen Konsumentenkredit, ist der Verwendungszweck in der Regel frei. Ob Sie sich einen Urlaub gönnen oder ein neues Sofa kaufen, ist Ihnen überlassen. Bei de Baufinanzierung ist der Kredit an den Zweck gebunden. Das bedeutet, Sie dürfen die Kreditsumme nur für den Hausbau / Immobilienkauf verwenden.

Die Zinsbindung: Da eine Baufinanzierung in der Regel über 15-30 Jahre läuft, ist die Zinsbindung ein enorm wichtiger Faktor. Sind die Zinsen bei der Aufnahme des Baukredites günstig, sollten Sie eine möglichst lange Zinsbindung vereinbaren. Sind die Zinsen gerade hoch, halten Sie die Laufzeit so kurz wie möglich, in der Hoffnung, dass nach Ablauf der Zinsbindung die Zinsen wieder gefallen sind und Sie eine günstigere Anschlussfinanzierung vereinbaren können.

Die Absicherung des Baukredites: Da die Darlehenssumme im Vergleich zu einem Konsumentenkredit relativ hoch ist und die Baufinanzierung über viele Jahre läuft, müssen sich Banken und Sparkassen gegen Risiken absichern. In der Regel wird eine Grundschuld oder Hypothek auf das Objekt eingetragen. Bei einer Zahlungsunfähigkeit des Kreditnehmers, fällt das Bauobjekt in den Besitz der kreditgebenden Bank, die dann das Recht auf einen Verkauf oder eine Versteigerung hat.

Vorbereitung zur richtigen Baufinanzierung

Auf diese fünf Punkte sollten Sie achten

Ganz egal, ob Sie eine Eigentumswohnung oder ein Haus kaufen, ein Haus neu bauen oder eine umfangreiche Sanierung finanzieren möchten, wir stellen Ihnen die fünf wichtigsten Punkte zur richtigen Baufinanzierung vor. Haben Sie sich gut vorbereitet und an alles gedacht, werden Sie sich ganz sicher für die richtige Baufinanzierung entscheiden.

  1. Wie viel kann ich mir leisten? Eine ganz wichtige Frage, denn die monatlichen Belastungen werden Sie im Schnitt über ein viertel Ihres Lebens begleiten. Falsch kalkuliert und mit der Baufinanzierung übernommen, ist der Traum von der eigenen Immobilie schnell ausgeträumt. Setzen Sie sich in Ruhe hin und erstellen Sie eine Haushaltsrechnung. Aus dieser sollte sich dann ergeben, wie viel Sie monatlich an die Bank zurückzahlen können.
  2. Wie viel Eigenkapital bringen Sie mit? Je höher das Eigenkapital, desto niedriger die Baufinanzierung und anders herum.
  3. Finanzierungen kombinieren: Die klassische Baufinanzierung ist das Annuitätendarlehen. Informieren Sie sich, ob eine Kombination aus Annuitätendarlehen und KfW-Darlehen möglich ist. Es lohnt sich auf jeden Fall zu schauen, ob Ihnen Fördermöglichkeiten in Form von besonders zinsgünstigen Krediten zustehen.
  4. Details der Finanzierung: Wir haben es eingangs schon erwähnt. In Zeiten niedriger Zinsen sollten Sie eine möglichst lange Zinsbindung festlegen und anderen herum in Zeiten hoher Zinsen die Zinsbindung über einen kurzen Zeitraum festlegen. Denken Sie an Sondertilgungen. Vielleicht erben Sie in den nächsten Jahren, eine Versicherungssumme wird ausgezahlt oder ein anderer höherer Geldbetrag steht zur Verfügung. Mit der Möglichkeit von Sondertilgungen können Sie die Gesamtkreditsumme schneller zurückzahlen.
  5. Vergleichen lohnt immer! Ganz egal wie zufrieden Sie mit Ihrer Hausbank und deren treuer Kunde sind, vergleichen Sie online Baufinanzierungen. In Fall eines Baukredites zahlt sich Treue nicht immer aus, sondern kann Sie stattdessen unnötig viel Geld kosten. Ein Kreditvergleich kann Ihnen zudem helfen die Konditionen Ihrer Hausbank zu verhandeln, sodass diese Ihnen entgegenkommt.
  6. Unterlagen frühzeitig zusammenstellen: Für ein verbindliches Finanzierungsangebot benötigen alle Banken und Sparkassen möglichst viele Details zu Ihrem Bauvorhaben. Stellen Sie alle Unterlagen frühzeitig und komplett zusammen. Dazu gehören Einkommensnachweise, Nachweise über das Eigenkapital und Unterlagen zum Bauvorhaben, bzw. zur Immobilie.

Achtung: Nebenkosten nicht vergessen!

Ein häufiger Fehler

Viele Häuslebauer und Immobilienkäufer machen einen großen Fehler bei der Baufinanzierung. Sie vergessen schlichtweg die Nebenkosten und diese sind nicht unerheblich. Bis zu 15 % der Gesamtkosten können für Grunderwerbssteuer, Maklerprovision, Architekt, Notar und Grundstückserschließung anfallen.

Wichtig zu wissen: Viele Banken legen den Verwendungszweck des Baukredites eng aus. Die Nebenkosten dürfen dann nicht aus diesem finanziert werden. Sichern Sie sich vorher ab und rechnen Sie aus, wie Sie die Nebenkosten finanzieren können.

KfW- Förderung für Sie?

Kredite kombinieren und Zinsen sparen

Die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bietet eine Vielzahl an Fördermöglichkeiten für Privatpersonen, die bauen möchten oder eine Bestandsimmobilie kaufen. Wenn Sie Ihre Baufinanzierung mit einem KfW-Kredit kombinieren können, bietet sich die Möglichkeit einer nicht unerheblichen Zinsersparnis.

Neu ist auch das Baukindergeld, das vielleicht für Sie in Frage kommen könnte.

Die KfW-Fördermöglichkeiten im kurzen Überblick:

  • KfW-Wohneigentumsprogramm
  • Baukindergeld
  • Energieeffizient Bauen
  • Erneuerbare Energien
  • Energieeffizient Sanieren
  • Altersgerecht Umbauen
  • Barrierereduzierung
  • Einbruchschutz

Die wichtigsten Fachbegriffe kurz erklärt

Annuitätendarlehen & Co

Bankensprache ist ein bisschen wie Fachchinesisch. Je besser vorbereitet Sie in das Beratungsgespräch zur Baufinanzierung gehen, desto bessere Konditionen können Sie aushandeln. Wir haben die wichtigsten Fachbegriffe im Zusammenhang mit dem Thema Baufinanzierung für Sie kurz erklärt.

Das Annuitätendarlehen: Das Annuitätendarlehen bezeichnet ein Darlehen, das der Kreditnehmer in monatlichen Raten zu einem fest vereinbaren Zeitrahmen zurückzahlt. Die Raten des Annuitätendarlehens setzen sich aus einem Tilgungsanteil und einem Zinsanteil zusammen.

Die Zinsbindung: Mit der Zinsbindung macht sich der Kreditnehmer unabhängig von Zinsschwankungen am Markt. In der Baufinanzierung wird ein Zeitrahmen festgelegt, indem sich die Zinsen nicht ändern. Zum Zeitpunkt niedriger Bauzinsen lohnt sich in jedem Fall eine lange Zinsbindung. Und anders herum eine kurze Zinsbindung, wenn die Zinsen gerade hoch sind.

Die Anschlussfinanzierung: Ist nach Ablauf der Zinsbindungsfrist das Darlehen noch nicht vollständig getilgt, muss eine Anschlussfinanzierung vereinbart werden. Wird diese bei der bisherigen kreditgebenden Bank abgeschlossen, nennt man die Anschlussfinanzierung „Prolongation“. Sie können die Anschlussfinanzierung aber auch bei einer anderen Bank abschließen und umschulden.

Das Forward-Darlehen: Das Forward-Darlehen ist eine Form der Anschlussfinanzierung. Mit einem Forward-Darlehen können Sie sich schon vor Ablauf der Zinsbindung günstige Zinsen sichern. Viele Banken berechnen im Gegenzug einen Zinsaufschlag.

Die Vorfälligkeitsentschädigung: Sinken die Zinsen während der Laufzeit / Zinsbindung, kann es sich lohnen den Baukredit frühzeitig umzuschulden. Für die frühzeitige Ablösung berechnen die meisten Banken die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung, die einen Teil des Verlustes der Bank ausgleicht. Banken sind nicht grundsätzlich verpflichtet den Kredit zurückzunehmen. Die Kreditkündigung ist also Verhandlungssache.

Anschlussfinanzierung- die Restsumme clever finanzieren

Was passiert nach der Zinsbindung?

Während der Zeit der Zinsbindung sind die Zinsen festgeschrieben. Die Zinsbindung läuft meist zwischen 10 und bis zu 30 Jahren. Doch nicht jedes Darlehen ist mit Ende der Zinsbindung getilgt. Zum Ende der Zinsbindungsfrist müssen Sie die Anschlussfinanzierung planen. Für die Anschlussfinanzierung stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl.

Sie können Ihre Hausbank bitten ein Angebot zur Fortführung vorzulegen. Diese Form der Anschlussfinanzierung wird Prolongation genannt. Doch Vorsicht, nicht immer sind die Angebote der Hausbanken die besten. Es lohnt sich immer einen Kreditvergleich zu beanspruchen. Attraktiv kann auch eine Umschuldung sein. Hier muss man nur aufpassen, dass die Kosten der Grundschuldabtretung nicht höher als die Zinsersparnis sind.

Eine weitere Möglichkeit der Anschlussfinanzierung ist das Forward-Darlehen. Ein Forward-Darlehen können Sie vor Ablauf der Zinsbindungsfrist abschließen und haben so die Möglichkeit ein aktuelles Zinstief für Ihre Baufinanzierung zu nutzen. Aber es ist Vorsicht geboten. Sie Zinssicherung bezahlen Sie in der Regel mit einem Zinsaufschlag pro Monat, die bis zum Stichtag fällig wird. Sie müssen also genau ausrechnen, ob die Zinsersparnis den Zinsaufschlag noch deckt.

Achtung, der §489 BGB!

Für Sie Bauherr ist es wichtig über den §489 BGB Bescheid zu wissen. Bei einer Zinsbindungsfrist von mehr als zehn Jahren erlaubt der Gesetzgeber eine Umschuldung zu einer anderen Bank, ohne, dass die Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird! Informieren Sie sich rechtzeitig vor Ablauf der Frist über eine Anschlussfinanzierung und nehmen Sie sich ausreichend Zeit die Angebote miteinander zu vergleichen.

Baukindergeld- das sollten Sie wissen

Mit Zuschuss vom Staat zur eigenen Immobilie

Das Baukindergeld ist noch relativ neu. Der Staat will mit diesem Zuschuss Eigentum für Familien und Alleinerziehende mit Kindern fördern. Wir haben die wichtigsten Informationen in Kürze für Sie zusammengestellt.

  • Es werden 10 Jahre lang monatlich 1.200 Euro pro Kind gezahlt, also maximal 12.000 Euro Zuschuss pro Kind.
  • Gezahlt wird das Baukindergeld für den Hausbau oder den Kauf der eigenen vier Wände.
  • Bezuschusst werden Familien mit Kindern und Alleinerziehende.
  • Baukindergeld wird bei einem Haushaltseinkommen von maximal 90.000 Euro bei einem Kind plus 15.000 Euro für jedes weitere Kind gezahlt.

KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen

Für den Bau oder Kauf eines energieeffizienten Hauses

Energieeffizientes Bauen oder Kaufen wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Die KfW-Förderung für energieeffizientes Bauen könnte für Sie durchaus interessant sein, wenn auch Sie Ihren Anteil zum Klimaschutz leisten möchten. Die KfW-Förderung 153 ist kombinierbar mit der KfW-Förderung 431, Zuschuss zur Baubegleitung.

  • Ab 0,75 % effektiver Jahreszins
  • Bis zu 100.000 Euro Kredit für jede Wohnung
  • Bis zu 15.000 Euro Tilgungszuschuss
  • Für alle, die energieeffizient bauen oder kaufen
  • Kombinierbar mit der KfW-Förderung 431

Beratung für Ihre Immobilienfinanzierung

Günstige Konditionen für Ihr Immobilien Darlehen

Wenden Sie sich persönlich an unser Architektenbüro in Berlin, wenn Sie eine Beratung für Ihre Immobilienfinanzierung wünschen. Vergleichen ist immer sinnvoll und mit den richtigen Experten an Ihrer Seite, sichern auch Sie sich ein günstiges Darlehen für Ihre Immobilie. Gerne empfehlen wir Ihnen Experten für die Immobilienfinanzierung, mit denen wir schon viele Jahre zusammenarbeiten.