Traumhaus Berlin & Brandenburg von Ihrem Architekten

Traumhaus Berlin
Traumhaus Berlin

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Das Traumhaus – ein Begriff, der bei jedem einzelnen Menschen so enorm unterschiedlich sein kann.

Doch in all diesen unterschiedlichen Wünschen und Anforderungen an ein Traumhaus finden sich Entwicklungen, die einen gemeinsamen Nenner haben.

Allerdings ist die Wohnsituation mit Wohneigentum und dem Wohnen zur Miete gerade in Deutschland auf einem Niveau, wie es sonst nur noch in ganz wenigen anderen Ländern zu finden ist.

Traumhaus Berlin – Entsprechend befassen wir uns hier mit der allgemeinen Wohnsituation, welche Anforderungen heute an ein Traumhaus gestellt werden und wie das traumhafte Wohnen von Morgen aussehen wird.

Traumhaus Berlin – Die Relation zwischen Wohneigentum und zur Miete wohnen unterscheidet sich in Deutschland maßgeblich von den Durchschnittswerten der EU

Zunächst muss vorausgeschickt werden, dass es das Traumhaus, das allgemeingültige Relevanz besitzt, nicht gibt.

Die Vorstellung des Traumhauses geht bei den Deutschen mindestens genauso stark auseinander wie der persönliche Geschmack beim Essen oder andere Vorlieben und Hobbys.

Allerdings gibt es durchaus einige Parallelen, und die Spitze von rund 32 Prozent hat in etwas dieselbe Vorstellung davon, was das Traumhaus ausmachen soll.

Doch zuvor gilt es, eine ganz andere deutsche Besonderheit etwas genauer zu beleuchten, um die zukünftige Entwicklung der unmittelbaren Zukunft besser einschätzen zu können.

So ist der Anteil an Wohneigentum innerhalb der Europäischen Union in Deutschland am geringsten.

Außerhalb der EU wird diese Entwicklung nur noch von der ebenfalls teuren Schweiz unterboten.

Traumhaus Berlin – Nur in der Schweiz ist der Anteil an Wohneigentum noch niedriger

Damit scheint schon einmal klar zu sein, dass der Traum vom Eigenheim vor allem auch mit den Kosten zu verbinden ist, die ein solches eigenes Haus mit sich bringt.

Doch dabei ist das längst nicht der einzige Grund, weshalb Wohneigentum in Deutschland nicht so weit wie in anderen EU-Ländern verbreitet ist.

In Großbritannien liegt diese Quote bei ungefähr 70 Prozent.

In Ländern wie Spanien oder auf Zypern sind es immerhin schon 80 Prozent.

Noch massiver ist der Anteil an Wohneigentum in zahlreichen ehemaligen Ostblockländern.

In Ungarn, Rumänien oder der Tschechei liegt der Anteil an Wohneigentum bei rund 90 Prozent.

Traumhaus Berlin – Gründe für den geringen Immobilienbesitz (für die Eigennutzung)

In Deutschland dagegen sind es gerade einmal gut 40 Prozent (je nach Statistik zwischen 42 und 46 Prozent), die eine eigene Immobilie besitzen.

Die ersten weichenstellenden Auswirkungen brachte der Zweite Weltkrieg mit sich.

Rund 20 bis 25 Prozent aller Wohnungen und Häuser waren zerstört, in den Städten lag dieser Anteil sogar noch höher.

Die junge Regierung der Bundesregierung ging einen bis dahin einmaligen Weg und förderte vor allem Investoren und sozialen Wohnungsbau.

In anderen Ländern wie Spanien wurde dagegen eine niedrige Mitobergrenze eingeführt, sodass genug Geld für das Eigenheim übrig blieb.

In Deutschland hat sich das völlig gegensätzlich entwickelt.

Es gab aber auch viele Menschen, die damals die weit verbreiteten Blindgänger von Fliegerbomben und deren Entsorgungskosten fürchteten.

Selbst heute sind Bodenuntersuchungen in Risikogebieten teuer.

Noch kostspieliger wird es dann, wenn tatsächlich ein solches Geschoss gefunden wird.

Traumhaus Berlin – Auch die Banken sind nicht so finanzierungsfreudig wie in anderen Ländern

Aber dazu kommt noch etwas anderes.

In Deutschland sind vor allem die Banken ausgesprochen konservativ.

Hierzulande finanzieren sie vorzugsweise nur die Hälfte der Gesamtkosten, maximal aber 80 Prozent der gesamten Kosten, die beim bauen bei ungefähr 110 Prozent liegen.

In Großbritannien übernehmen die Banken bis zu 90 Prozent, in Holland sogar die vollen 110 Prozent.

Außerdem gibt es auch für schlechter verdienende Familien großzügige staatliche Unterstützungen, wenn sie Wohneigentum erwerben wollen.

In Deutschland dagegen fallen Schlechtverdiener vollständig durch das Raster.

Nun hat sich aber dennoch in den letzten Jahren eine Situation ergeben, die den Anteil an Wohneigentum deutlich ansteigen lässt: Die Zinsen sind auf einem historischen Niedrigstand.

Außerdem kommt seit 2014 auch eine massive Geldentwertung der Gemeinschaftswährung Euro hinzu.

Traumhaus Berlin – Doch ist eindeutig festzustellen, dass immer mehr Menschen ernsthaft über die eigene Traumimmobilie nachdenken

Die Inflation ist inzwischen höher als der Zinssatz auf der Bank, das heißt, das Geld wird selbst auf der Bank weniger wert.

Dazu kommt noch die Geldentwertung durch beispielsweise den geplanten Billionenaufkauf der Europäischen Zentralbank (EZB) von entsprechenden Instrumenten.

Diese Geldschwemme drückt natürlich den Wert der Währung.

Im Prinzip kann die Währung auf dem Papier unbegrenzt anwachsen, weil es schon lange keine (eigentlich sehr sinnvolle) Anbindung an harte Werte wie Gold gibt.

Weil Investoren nun aber nicht wissen, wohin mit dem eigenen Geld, wird viel an der Börse investiert.

Damit wird auch hier die Nachfrage künstlich in die Höhe getrieben.

Bleibt als einziger Wert der Immobilienmarkt.

Der ist begrenzt und viele Deutsche besitzen noch keine eigene Immobilie.

Und bezogen auf die unterschiedlichen Regionen, insbesondere bei der Unterscheidung zwischen urbanen und ländlichen Regionen, gibt es erhebliche Unterschiede, die Wohneigentum durchaus attraktiv gestalten.

Weil nun eben die Eigentumsquote bei gut 40 Prozent liegt, besteht ein enormes Potenzial an Menschen, sich in den nächsten Monaten und Jahren doch noch nach der eigenen Traumimmobilie umzusehen.

Traumhaus Berlin – Die grundsätzliche Vorstellung vom Traumhaus für die Deutschen

Wie das Traumhaus aussehen soll, dazu gibt es natürlich deutliche Unterschiede.

Wir als Architekt Berlin setzen Ihre Wünsche und Ideen in höchster Bauqualität um.

Die größte Gruppe (circa ein Drittel) stellen sich die Traumimmobilie auf jeden Fall als Einfamilienhaus vor.

Ein großer Anteil der Menschen legt dabei auch Wert auf Nachhaltigkeit. Damit gewinnen Niedrig-, Passiv- und Null-Energie-Haus zunehmens an Bedeutung.

Neben der Tatsache, dass das Traumhaus vorzugsweise ein Einfamilienhaus ist, sollen die Räume hell und der Grundriss großzügig, aber praktisch geschnitten sein.

Für mehr als 70 Prozent gehören zur Traumimmobilie auch ein entsprechender Garten, eine Terrasse und ein Balkon.

Die Lage sollte ruhig sein, vorzugsweise eine Randlage an Wald oder Feldern.

Traumhaus Berlin – Jedoch ist eine neue Entwicklung festzustellen: dieses Traumhaus hat gewissermaßen ein Verfallsdatum

Wer sich diese Vorstellung vom Traumhaus genauer ansieht, wird sofort erkennen, dass es sich dabei um sehr durchschnittliche Vorstellungen handelt, wie sie zuhauf in Immobilienanzeigen zu finden sind.

Doch darf man die weitere Entwicklung nicht außer Acht lassen.

Hier kommen wir dann als professionelles und erfahrenes Architektenbüro ins Spiel.

Denn diese Vorstellung vom Traumhaus teilen sich nun zwar die meisten Deutschen, allerdings nicht dauerhaft.

Es ist also eine völlig neue, bislang noch nie da gewesene Entwicklung festzustellen.

Nach derzeitigem Stand der Dinge gibt es die Traumimmobilie eigentlich gar nicht.

Zumindest nicht eine einzige Traumimmobilie und nicht für die Dauer des gesamten Lebens.

Vielmehr rückt immer mehr das „Traumhaus mit zeitlich begrenzter Nutzung“ in den Vordergrund.

Traumhaus Berlin – Die drei optimalen Wohnsituationen nach Lebensabschnitten unterteilt

Zu erkennen ist dieser neue Trend vor allem in den Großstädten.

Über Jahrzehnte wurde der Wohnungsbau dahingehend optimiert, dass die 3-Zimmer-Wohnung der Ausgangspunkt für die optimale Wohnimmobilie ist.

Doch geht die Entwicklung immer noch massiver in Richtung Singlehaushalt als ohnehin schon in den letzten Jahren.

In dieser Zeit möchte aber ebenfalls niemand auf die perfekten Wohnumstände verzichten.

Bis zu einem Alter bis 30 bis 35 Jahren wäre es also das Designer- oder gehobene Apartment mit Gemeinschaftseinrichtungen wie Schwimmbad, Sky-Lounge und einer guten wirtschaftlichen Infrastruktur (Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel), die zählen.

Traumhaus Berlin – Vom hochwertigen Single-Apartment in der Stadt zum ruhigen Einfamilienhaus hin zum barrierefreien Wohnen mit optimaler Grundversorgung

Doch ab 30 bis 35 Jahre rückt dann langsam die Familie in den Fokus.

Damit wird nun dieses typische Traumhaus, das Einfamilienhaus am Stadtrand in ruhiger Lage und möglichst als Energie-Effizienz-Haus, favorisiert.

Jedoch genügt nun ein weiterer Blick in die Phase von Menschen, deren Kinder bereits aus dem Haus sind, also die Generation 50 plus und 60 plus.

Hier nun ist plötzlich wieder ein ganz anderer Bedarf festzustellen.

Nun sollte das Traumhaus vor allem barrierefrei sein, also keinerlei Hindernisse bedeuten.

Außerdem ist eine wirtschaftliche Anbindung (Einkaufsmöglichkeiten) in direkter Umgebung von großer Bedeutung.

Das gilt auch für die Anbindu7ng von Nahverkehrsmitteln.

Traumhaus Berlin – Architekten sind nun gefordert, völlig umzudenken und die nachhaltige Planung einzubeziehen

Im Prinzip geht also der Trend dahin, dass die Menschen heute eher zu zeitlich begrenzten „traumhaften“ Wohnaussichten tendieren, die für jeden Lebensabschnitt völlig unterschiedliche Anforderungen in den Fokus stellen.

Nun ist es aber so, dass sich wohl die wenigsten Menschen leisten können, jeweils ein Traumhaus für 10 bis 15 Jahre Nutzung zu bauen, nur um dann das nächste in Angriff zu nehmen.

Und das bei optimalen Voraussetzungen, also, wenn wirklich jedes Mal alles glatt läuft und keine unvorhersehbare Planänderung eintritt.

Damit sind es wir Architekten, die heute umso mehr gefordert sind.

Denn viele Architekten und selbst viele der späteren Immobilienbesitzer sind sich dieser immer stärker werdenden Veränderungen bei den Anforderungen an Immobilien und Lebenraum noch nicht wirklich bewusst.

Traumhaus Berlin – Wie der neuen Entwicklung erfolgreich begegnet werden kann

Dabei gibt es aber durchaus Konzepte, mit denen sich zumindest von architektonischer Seite sämtliche Bedürfnisse innerhalb eines Bauobjekts umsetzen lassen.

Lediglich für den Wechsel der ersten Traumimmobilie, dem gehobenen Single-Apartment, hin zum Einfamilienhaus in ruhiger Randlage lässt sich keine Lösung finden, die nicht doch etwas von Kompromissen lebt.

Dennoch dürfte es lohnend sein, schon dieses gehobene Single-Apartment als eigene Traumimmobilie umzusetzen.

Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahrzehnten weiter massiv verstärken und es ist mehr eine Entwicklung als nur ein Trend.

Schon alleine aus beruflichen Gründen wird sich für viele Menschen auf absehbare Zeit nicht ändern, in die Städte ziehen zu müssen.

Traumhaus Berlin – Der Einstieg mit dem urbanen Apartment mit Rundum-Service: diese Immobilien steigern ihren Wert deutlich

Doch hier können bereits heute die Quartiere für Morgen gebaut werden.

Wer heute in ein solches gehobenes Apartment mit guter Anbindung verschiedener Bereiche (Lounge. Restaurants, gegebenenfalls integrierter Autoverleih, Wasch- und Hausservice usw.) investiert, besitzt über die nächsten 20 bis 30 Jahre das hauptsächlich gesuchte Mietobjekt in urbaner Umgebung.

Entsprechend der hohen Nachfrage, die schon heute festzustellen ist, lässt sich das eigene Luxusapartment gerade in der Stadt nach 20 Jahren mit einem attraktiven Gewinn vermieten oder verkaufen.

Traumhaus Berlin – Die beiden nachfolgenden Lebensabschnitte lassen sich gut in einem langfristig durchdachten Projekt umsetzen

Nun folgen nur noch das Einfamilienhaus in ruhiger Randlage sowie das barrierefreie Traumhaus mit guten Versorgungsmöglichkeiten.

Diese beiden Punkte lassen sich schon heute in einem Objekt umsetzen.

Für unser Architektenbüro ist es eine Selbstverständlichkeit, barrierefreie Haus- oder Wohnungsplanung grundsätzlich mit unseren Kunden zu beraten.

Zudem raten wir auch zu einer Grundstückswahl, die die sich in Zukunft ab 50 plus oder 60 plus veränderten Anforderungen mit ins Boot holen.

Denn eine gute Verkehrsanbindung in ruhiger Randlage für die mobile Familie bedeutet nicht, dass auf die Infrastruktur in der unmittelbaren Umgebung keine Rücksicht genommen werden müsste.

Das gilt noch viel mehr für das Umsetzen von barrierefreien Wohnungen und Häusern.

Traumhaus Berlin – Wir lernen gerade: Nachhaltigkeit ist noch so viele mehr, was heute größtenteils leider noch keine Beachtung findet

Es ist also die Aufgabe von Architekten wie unserem Architektenbüro, diese sich deutlich veränderten Anforderungen, die sich mehrfach im Leben der Menschen vollziehen, schon von Anfang an mit zu berücksichtigen.

Damit kommt eine neue Herausforderung auf die moderne Architektur zu.

Bislang stand vor allem die Energieoptimierung im Fokus, doch langsam treten wieder eigene Bedürfnisse in den Vordergrund.

Nachhaltigkeit wird heute wesentlich umfangreicher definiert.

Schon heute werden von dynamischen und visionären Architekten Immobilien so geplant, dass sie auf viele zukünftige Anforderungen eingehen, die erst morgen wichtig werden.

Dieser Trend wird jetzt noch einmal deutlich ausgebaut, indem das gesamte Umfeld, also die Wohnsiedlung oder die Region, entsprechend mit in diese Planungen einbezogen werden.

Wie sich verschiedene Stadtviertel, Bauviertel oder Regionen entwickeln, lässt sich durchaus sicher bewerten.

Traumhaus Berlin – Ein hervorragendes Architektenbüro hat die Zeichen der Zeit erkannt und kann seinen Kunden das auf Jahrzehnte perfekt zugeschnittene Traumhaus planen

Die eigentliche Problematik liegt derzeit eher bei den Menschen, die sich schon heute ihre Traumimmobilie bauen möchten.

Viele dieser Menschen haben heute noch gar keine Vorstellung davon, wie sich ihre eigenen Ansprüche mit zunehmendem Alter verändern werden.

Es liegt also vor allem an dem Architektenbüro, seine Kunden auch in dieser Richtung intensiv zu beraten.

Anhand von Entwicklungen der letzten Jahrzehnte aufzeigen, wohin die nahe zukünftige Entwicklung gehen wird.

Denn der große Vorteil ist derzeit, dass sich diese Entwicklung durchaus voraussehen lässt – genauso, wie die Entwicklung der zunehmenden Singlehaushalte in den Städten schon in den 1990ern propagiert wurde.

Traumhaus Berlin – Unser Architektenbüro in Berlin stellt sich längst diesen neuen Herausforderungen

Nur haben viele Menschen nie darauf reagiert, da damals noch kein Bewusstsein dafür vorhanden war, dass es sich nicht um kurze modische Trends, sondern um eine umfassende und gesamtheitliche Weiterentwicklung der gesamten Bevölkerung handelt.

Aber heute wissen wir, dass das eben keine Trends an sich sind, sondern tatsächlich die gesamte Bevölkerung in Deutschland vor einer deutlichen Veränderung der gesamten Lebensgewohnheiten steht, die sich in dieser Weise auch langfristig noch fortsetzen wird.

Wer in dieser Situation und mit diesem Wissen heute auf ein Architektenbüro wie das unsere setzt, erlangt damit seine Traumimmobilie in einer Weise, die selbst in 20 oder 30 Jahren noch immer das perfekte Traumhaus bedeutet, weil wir eben all diese Entwicklungen bei unseren architektonischen Planungen berücksichtigen.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05