Architekt Berlin – Architekten und Architektenbüro in Berlin

Architekt Berlin
Architekt Berlin

Architekt Berlin gesucht?

Wir planen und verwirklichen Ihren Traum.

Wir planen Ihr Bauvorhaben.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich über unsere Möglichkeiten als Architekt Berlin informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Nachdem man sich entschlossen hat, sich seine eigenen vier Wände zu bauen ist es wichtig, die richtige Lage für sein Haus zu finden.

Wurde der Grund und Boden günstig erworben, geht es die Planung des Hausbaus.

Spätestens an dieser Stelle beginnen die Arbeiten, die ein Architekt übernimmt.

Ein Blick auf das Leistungsspektrum eines Architekten:

  • Vorentwurf
  • Entwurf
  • Bauvorlagen
  • Detailplanung
  • Ausschreibung von Bauleistungen
  • Kostenkalkulation
  • Kostenkontrolle
  • Bauüberwachung
  • Herstellung der Kontakte zu Sachverständigen
  • Überprüfung der Fachleute des jeweiligen Handwerks

Bevor allerdings ein Architekt mit seiner Tätigkeit beginnen kann, muss ein Vertrag abgeschlossen werden.

Hier ist schon der nächste Punkt, welcher von besonderem Interesse ist.

Was berechnet ein Architekt in Berlin für seine Leistungen.

Kosten für einen Architekten:

Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) ist die Basis für die Abrechnung.

Dort sind mehrere Leistungsphasen festgeschrieben.

Beispielsweise die bereits erwähnte Grundlagenermittlung, die Vorplanung, die Detailplanung und dergleichen.

Ferner spiegeln sich in dieser Honorarrechnung auch die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade wieder.

Diese richten sich danach, wie komplex und aufwendig die Arbeit ist.

Mit dem Architekten sind diese Positionen vor Auftragsvergabe zu besprechen.

Es sei hier der Vollständigkeit halber erwähnt, dass nicht alle Leistungsphasen durch einen Architekten betreut werden müssen.

Der Vertrag mit ihm kann auch nur Teilleistungen beinhalten.

Vorteile für den Kunden:

Architekt Berlin - Architekten und Architektenbüro
Architekt Berlin – Architekten und Architektenbüro

Die aufgezeigten Leistungsphasen beginnen bereits vor Baubeginn.

Zur Grundlagenermittlung gehört die Beratung über die baulichen Vorstellungen.

Die Planung der finanziellen Mittel und die Definition des Budgets.

Eine erste Begehung des Grundstücks und die Erfassung des Leistungsbedarfs, folgen.

Werden weitere Fachpartner für dieses Projekt benötigt wird geklärt.

Das Ergebnis dieser Phase wird zusammengefasst und schriftlich dokumentiert.

Es werden hier meist 3 % von den anrechenbaren Kosten im Honorar ausgewiesen.

Der nächste Schritt ist die Leistungsphase.

Vom Bauvolumen werden hier durchschnittlich 7% als Honorar angenommen.

Der Architekt legt Grundrisse vor.

In diesem sind die Raumfunktionen und die Raumgrößen dargestellt.

Eine grobe Einschätzung der zu veranschlagenden Kosten erfolgt.

In dieser Phase hat der Architekt schon geklärt, ob der Plan des Bauvorhabens eine Genehmigung von der zuständigen Gemeinde erhalten wird.

Der Beginn der Leistungsphase, bedeutet für die Bauherren, dass nachdem alle Punkte (gestalterisch, technisch, funktionell usw.) abgeklärt sind eine maßstabsgetreue Entwurfszeichnung vorliegt.

Erste konkretere Zahlen bezüglich der anfallenden Kosten für den Bau werden errechnet.

Im nächsten Schritt stellt der Architekt alle benötigten Unterlagen für Baugenehmigung, Finanzierungsplan (für die Bank) und weitere Behörden zusammen.

Entsprechend dem Bauvolumen werden hierfür etwa 11% berechnet.

Nach der Ausschreibung werden Angebote geprüft und mit fachlicher Beteiligung erfolgt die Vergabe.

Zur besseren Erklärung sei angemerkt, dass die Ausschreibung für die Bauherren den finanziellen Vorteil bietet, dass präzise die Kosten der Anbieter dem Leistungsniveau gegenübergestellt werden.

Mit etwa 4 % wird diese Arbeit durch den Architekten berechnet.

Die Objektüberwachung bezieht sich auf die Ausführung des Bauvorhabens.

Die Einhaltung der Vorschriften, des Zeitplanes und die anschließende Bauabnahme und Mängelbeseitigung, gehören dazu.

Kostenaufstellung und Rechnungsprüfung.

Für diese Arbeit wird die meiste Zeit und Arbeit investiert und zeigt sich in der Honorarabrechnung mit durchschnittlich 31 %.

Die letzte Phase ist die Betreuung des bereits fertiggestellten Objektes. Bei einer Objektbegehung werden nochmals Prüfungen vorgenommen, um entsprechend der aufgelisteten Verjährungsfristen, Garantieansprüche geltend zu machen.

Die Freigabe von Sicherheitsleistungen sei hier noch erwähnt. Anteilig am Gesamthonorar beträgt diese Leistung etwa 3 %.

Fazit:

Viele der Arbeiten eines Architekten sind hier nur angerissen wurden. Es lässt sich aber feststellen, wenn es sich um eine umfangreichere Baumaßnahme handelt, sollte man auf einen solchen Profi nicht verzichten.

Architekten aus Berlin haben Erfahrungen und wissen, in welcher Reihenfolge die einzelnen Tätigkeiten zu erfolgen haben, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Schon vom Grundsatz her ist Architekt mehr Berufung anstelle eines gewöhnlichen Berufes.

Es kommen so viele verschiedene Aspekte aufeinander zu, die in perfekten Einklang zueinander gebracht werden müssen.

Eine zusätzliche Herausforderung stellt es dar, wenn man in einer Großstadt tätig sein kann und darf, denn hier müssen noch massivere Anforderungen miteinander verbunden werden.

Diese ohnehin schon hohen Anforderungen werden noch anspruchsvoller, wenn ein Architekt all sein Können in einer ganz besonderen Stadt unter Beweis stellen kann: Architekt Berlin.

Alleine schon der historische Hintergrund ist atemberaubend.

Dazu kommt die Teilung der Stadt für viele Jahrzehnte, die völlig unterschiedliche Entwicklungen in Berlin angestoßen hatte.

Daraus ergeben sich hohe Ansprüche an die heutige, aktuelle Tätigkeit als Architekt in Berlin.

Berlin ist aber andererseits auch eine Stadt, die wie keine zweite eine außergewöhnliche Kreativität zulässt.

Architekt Berlin: Der Aufstieg Berlins zur Weltklassestadt unter dem Banner Preußens

Ob nun Berlin oder Brandenburg. Beide Bundesländer bieten einem Architekten Betätigungsfelder, wie es sie vergleichbar eigentlich kein zweites Mal gibt.

Schon die Geschichte der Stadt Berlin und des umliegenden Brandenburgs mit beispielsweise Potsdam ist außergewöhnlich vielfältig und zugleich intensiv.

Mit dem Aufstreben Preußens zur zentralen Macht in Europa wurde aus der eher provinziell geprägten Stadt Berlin ein Zentrum der europäischen Macht.

Die strenge, konservative Führung Preußens verlangte wahrlich danach, Berlin auch architektonisch diese Macht auszustrahlen zu lassen.

Das brachte darüber hinaus auch mit sich, dass die heutige Bundeshauptstadt zu einem bedeutenden intellektuellen Zentrum heranwuchs und seinesgleichen suchte.

Die Museumsinsel oder die Humboldt Universität sind Paradebeispiele für den Glanz und die Glorie Preußens.

Das alles führte natürlich auch dazu, dass Berlin ebenso eine hochmoderne Stadt wurde.

Die Architektur war schon damals auf dem neuesten Stand, dazu wurde aber alles immer ein bisschen größer, prunkvoller und umfangreicher als anderswo gebaut und interpretiert.

Gleichzeitig geht aber auch eine Schlichtheit von vielen architektonischen Bauwerken aus, die die konservative Haltung Preußens widerspiegelte.

Architekt Berlin: Die dunkle Zeit vermochte den Glanz Berlins nicht zu zerstören

Architekt Berlin - Architekturbüro
Architekt Berlin – Architekturbüro

Zwar versuchte selbst das braune Regime des Dritten Reichs daraus Kapital zu schlagen, und Hitlers wichtigster Architekt, Albert Speer, wurde mit groß angelegten Umbauarbeiten ganz im größenwahnsinnigen Stil der Nationalsozialisten beauftragt.

Einzig das Olympiastadium lässt sich heute noch am ehesten der Diktatur zuordnen.

Zum Glück konnte Speer die Vorstellungen der Nazis nicht so umsetzen, wie diese sich Berlin vorstellten.

So kommt es, dass so manches Gebäude wie das heute in neuem, alten Glanz erstrahlende Bundesverfassungsgericht zwar mit einer düsteren Epoche in Verbindung gebracht werden können, doch der Glanz und Prunk Preußens übertönen die Schreckensherrschaft eindeutig.

Dennoch. Gerade als Architekt in einer Stadt wie Berlin wirkt die Geschichte der Stadt umso intensiver nach.

Keinesfalls sollte dabei diese Zeit Deutschlands vergessen werden.

Vielmehr ist es auch für uns Architekten in Berlin eine hohe Verantwortung, die Erinnerungen wach zu halten, damit nie wieder geschehen kann, was heute dieses tiefe schwarze Loch in unserer Geschichte ist.

Architekt Berlin: Berlin wird in Ostberlin und Westberlin aufgeteilt

Eine Herausforderung in besonderem Maße brachte dann auch die geteilte Zeit mit Ost- und Westberlin mit sich.

Dieselbe Stadt und dennoch zwei völlig verschiedene Systeme mit gänzlich verschiedenen Wertevorstellungen prägten Berlin in außergewöhnlicher Weise.

Während sich im Osten langsam der Zerfall ausbreitete, da einfach finanzielle als auch bautechnische Mittel fehlten, kam es in Westberlin zunächst zu einigen Prestigebauwerken wie der Staatsbibliothek.

Nur, um der damaligen DDR klar zu sagen, wer technisch auf der Höhe der Zeit ist.

Ansonsten verfiel aber auch Westberlin in eine Art Dornröschenschlaf.

Als von der DDR umschlossene Exklave der BRD war das Interesse von Investoren eher mäßig.

Stattdessen sahen junge Menschen etwas Besonderes in der Stadt, sodass sich in den 1990ern, schon nach dem historischen Fall der Mauer, eine Szene mit einem völlig neuen und legeren Kultur- und Kunstverständnis etablieren konnte.

Architekt Berlin: In den 1980ern und 90ern wurde der Grundstein für das heutige moderne Berlin mit seinem Anspruch als Zentrum der Internet-Kreativen gelegt

Sicherlich war diese Entwicklung maßgeblich daran beteiligt, dass sich Berlin heute zu einem Hotspot für die digitale Internetbranche entwickeln konnte.

Mit diesen zahlreichen Start-ups kamen auch große und etablierte Internetfirmen in die Stadt.

Heute erstrahlt die Stadt längst wieder in einem scheinbaren, aber dennoch geordnetem Durcheinander aus Intellekt, Innovation, aber auch einem ausgeprägten Nachtleben.

Zwar ist Berlin inzwischen wieder zu einer Stadt zusammengewachsen.

Dennoch unterscheiden sich ehemals westliche und östliche Stadtviertel immer noch in erheblichem Maße.

Dafür verbindet Berlin eine andere, geografische Besonderheit. Wie keine zweite deutsche Stadt ist Berlin durch Flüsse, Kanäle und Seen durchzogen, die der Stadt auch Namen wie „das deutsche Venedig“ einbrachte.

Selbst Amsterdams Grachten werden immer wieder zu Vergleichen herangezogen.

Architektonisch bedeutet das natürlich auch in besonderem Maße bautechnische Ansprüche, die sonst nur selten zu finden sind.

Architekt Berlin: Die Besonderheit Berlins, die keine andere Stadt so bietet: zahlreiche große, ausgedehnte Frei- und Bebauungsflächen

Durch die Abkapselung der östlichen Stadtteile konnte sich auch entlang zahlreicher Kanäle eine einzigartige Atmosphäre erhalten.

Teilweise bekommt man den Eindruck, überhaupt nicht in der nie schlafenden Bundeshauptstadt Berlin zu sein.

Diese Bereiche verlangen heute von Architekten eine besondere Herangehensweise.

Dazu kommen viele Gebäudekomplexe, die zu Zeiten der DDR nicht modernisiert wurden und stattdessen verfielen.

Damit entstehen in Berlin immer wieder Freiflächen und daraus resultierend architektonische Möglichkeiten, wie sie in einer herkömmlichen Großstadt kein zweites Mal zu erleben sind.

Vor allem in der Größe können Ideen umgesetzt werden, wie sie einer modernen Großstadt nicht besser zugute kommen könnten.

Daraus erwächst aber auch die Forderung an Architekten, mit viel Gefühl, Einfühlungsvermögen und Innovation an die Planung solcher Projekte heranzugehen.

Architekt Berlin: Die große Herausforderungen für Architekten in Berlin: die Stadt harmonisch zusammenwachsen lassen

Andererseits darf man aber auch nicht vergessen, dass auch die Architektur der DDR, wie auch die Betonbauwerke des Nachkriegs-Westberlin, heute in einem ganz anderen Licht als noch vor wenigen Jahren zu sehen sind.

Lange Zeit wurden gerade graue Betonbauwerke aus der Zeit zwischen den 1950ern und 1970ern als trist oder unförmig bezeichnet.

Betrachtet man diese Architektur nun aber im Kontext der Geschichte der Stadt Berlin, wird diese Architektur teilweise doch erhaltungswürdig, so wie auch die zahlreichen Bauhaus-Projekte aus den 1920ern.

Stattdessen ist der moderne Architekt, der heute in Berlin arbeitet, aufgerufen, bei all den verschiedenen Projekten, die es in der Stadt gibt, auch Brücken zu bauen, die aber mehr die verschiedenen Epochen als Stadtteile physikalisch miteinander verbinden sollen.

Architekt Berlin: Die Bedeutung Berlins für Weltstars unter den Architekten seit dem Fall der innerdeutschen Mauer

So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich in Berlin zahlreiche weltbekannte Architekten ein Denkmal für die Ewigkeit setzen, wenn sie wieder ein prestigeträchtiges, historisches Gebäude erhalten und dennoch von Grund auf renovieren.

Man möge hier nur an den Aufbau der Staatsbibliothek denken, und die Diskussion, die um das Bauwerk und dessen Ausbau unter ostdeutsch kommunistischer Federführung entstand.

Die Meinungen schwankten zwischen Ostalgie und „Entsetzlich!“.

Dennoch konnte auch hier eine Lösung gefunden werden, die einer Stadt von solchem Weltformat wie Berlin würdig ist.

Architekt Berlin: Berlin offeriert einem Architekten Optionen wie keine andere deutsche Großstadt

Die Arbeit als Architekt in Berlin ist damit immer außergewöhnlich und durchaus etwas Besonderes.

Man saugt die Geschichte gerade als Architekt in Berlin förmlich auf. Jeder Stein, den man umdreht, ist historisch.

Dazu kommt noch das typische Gemüt der Berliner. Die sind durchweg freundlich und Fremden gegenüber aufgeschlossen.

Das gilt natürlich auch und gerade für die Architektur in der deutschen Hauptstadt.

Dennoch zeichnet sich der Berliner durch einen völlig eigenen Charakter aus.

Der führt dazu, dass man die Menschen bei einem Architektur-Projekt immer mit ins Boot holen muss.

Die Berliner leben nicht nur in ihrer Stadt, sie leben im Rhythmus ihrer Stadt und mit ihrer Stadt.

Doch diese Weltoffenheit schlägt sich auch in den Bauämtern der Stadt nieder.

Das führt dazu, dass hier in Berlin architektonische Innovationen möglich sind, bei denen Entscheidungsträger in anderen Städten niemals den Mut hätten, diese zu genehmigen.

Trotzdem muss man aber auch in Berlin als Architekt genau wissen, was funktioniert und umgesetzt werden kann und was nicht.

Architekt Berlin: In Berlin schließen Architekten keine Baulücken – sie gestalten die Stadt aktiv und verbinden sie zu einer Einheit

In Berlin geht es folglich nicht für Architekten darum, irgendwelche Lücken zu schließen, die mit dem Baustil links und rechts davon harmonisieren.

Vielmehr geht es in Berlin darum, die Stadt lebendig mitzugestalten. Dabei muss man aber einfach die Berliner Seele kennen.

Es ergeben sich Möglichkeiten in der Architektur in Berlin, die für jeden Architekten eine Herausforderung sind.

Schließlich hat niemand Vergleichswerte, denn die Situation, so wie sie sich gerade in der Bundeshauptstadt zeigt, gibt es sonst nirgendwo mehr.

Alleine dadurch wird die Berliner Architektur auch etwas Spezielles, das es so nicht noch einmal gibt.

Das ist für einen Architekten, der verstanden hat, wie das Berliner Herz schlägt, eine Erfahrung, die er keinesfalls missen möchte.

Architekt Berlin: Geografisch sind es die zahlreichen Kanäle und Grünflächen, die die Stadt in der Beschleunigung entschleunigen

Selbst bei einer profanen Modernisierung oder Sanierung eines typischen Berliner Wohnblocks zeigen sich diese besonderen Umstände.

Man nehme nur einmal die Architektur mit dem Berliner Dach. Dazu die verschiedenen Baustile unterschiedlicher Epochen, viel Natur, Grün und Wasser, das mit in ein Projekt eingebunden werden kann.

Architektur in Berlin ist für uns als Architekturbüro im Herzen der Stadt auch heute, nach vielen Jahrzehnten Tätigkeit in der Stadt, besonders, außergewöhnlich und mindestens ebenso spannend.

Darüber hinaus gestatten die immer noch zahlreichen Freiflächen und die über Jahrzehnte während der Teilung vernachlässigte, groß angelegte Modernisierung der Stadt einen Architekturstil, der unvergleichlich ist.

Architekt Berlin – Schon bei der Planung kann hier eine Kreativität eingebracht werden, die Architekten in anderen Städten nie erfahren werden.

Architekt Berlin: Auch Brandenburg profitiert im großen Umfang von den Veränderungen in der Region

Aber es bleibt auch im Umfeld von Berlin, also in Brandenburg, spannend.

Auch hier schreitet die Entwicklung rasant fort. Längst erkennen immer mehr Unternehmen auch die Vorzüge der Metropolregion Berlin Brandenburg.

So werden auch im Umfeld von Berlin zahlreiche Arbeitsplätze geschaffen.

Und Berlin und Brandenburg werden insbesondere an den Grenzen zueinander noch wesentlich massiver miteinander verwachsen als bislang schon der Fall.

Dazu kommen die Herausforderungen an Architekten, in Berlin und Brandenburg mehr Wohnraum zu schaffen.

Sei es durch Sanierung und Modernisierung von Alt- und Bestandsbauten, aber auch durch die Planung und Ausführung zahlreicher Neubauprojekte.

Architekt Berlin: Brandenburg und Berlin ergänzen sich in wunderbarer Weise

Aufgrund der vielen Jahrzehnte, die wir nun in Berlin und auch Brandenburg als erfolgreiches Architektenbüro tätig sind, sind wir auch damit bestens vertraut.

Schließlich gibt es auch in Brandenburg viele Besonderheiten, die dieses schöne Bundesland von anderen unterscheidet.

Einerseits gibt es hier ebenso rasanten Fortschritt, andererseits ist aber auch der Erholungs- und Freizeitwert, den Brandenburg auch für Berlin bietet, unbezahlbar.

Beide Bundesländer profitieren so in einer einmaligen Symbiose voneinander.

Gleichzeitig bietet auch Brandenburg zahlreiche architektonische Highlights der Geschichte.

Architekt Berlin: Auch Brandenburg bietet einem Architekten neben Berlin eine Herausforderung der Extraklasse

Man nehme nur einmal Potsdam und die zahlreichen Schlösser, die die preußischen Herrscher und der Hochadel hier errichteten und ausbauten.

Aber auch die zahlreichen identisch mittelalterlichen Stadtkerne zahlreicher Kleinstädte und Dörfer in Brandenburg sind etwas Besonderes, weil diese Bauwerke im Westen Deutschlands nach dem Krieg abgerissen wurden.

Man hatte einfach nicht das Verständnis für Historie, wie es heute selbstverständlich ist.

Architekt Berlin – Für uns als Architekten ist es demnach schon beinahe eine Ehre, dass wir in Berlin und Brandenburg seit so vielen Jahren erfolgreich sind und auch sein dürfen.

Dadurch sind wir mit einer Architektur und daraus resultierenden Aufgabenstellungen vertraut, die in anderen Teilen Deutschlands so nicht wieder vorkommen.

Architekt Berlin – Damit wird auch unser eigenes Architektenbüro in Berlin ein besonderes Architektenbüro.

Jetzt einfach anrufen, damit wir Sie unverbindlich über Ihr Traumhaus beraten können unter

Telefon 030-55 27 84 05