Bauantrag Kosten

Kosten richtig kalkulieren

Bauantrag Kosten: Die Kosten für Genehmigungen aller Art, den Architekten und viele weitere Baukosten zählen zu den sogenannten Baunebenkosten und werden häufig unterschätzt oder nicht richtig kalkuliert. Das kann den Bau des Traumhauses um einige tausende Euro verteuern.

Wir planen Ihr Bauvorhaben.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich über unsere Möglichkeiten als Architekt Berlin informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-92 28 35 35

Möchten Sie ein Haus bauen oder Umbauten vornehmen, benötigen Sie eine Baugenehmigung. Den Bauantrag müssen Sie bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde der Stadt, Gemeinde oder des Kreises stellen. Für den Bauantrag werden Kosten für die Gebühren der Behörde berechnet. Lassen Sie den Bauantrag durch einen Architekten stellen, berechnet auch dieser ein Honorar, sofern Sie keinen Gesamtpreis vereinbart haben.

Wie setzen sich die Bauantrag Kosten zusammen?

Und eine einfache Faustregel

Beginnen wir mit der einfachen Faustregel: grundsätzlich können Sie davon ausgehen, dass die Bauantrag Kosten rund 0,5 % der Bausumme betragen. Kostet Ihr Traumhaus 300.000 Euro, belaufen sich die Bauantrag Kosten auf 1.500 Euro.

Die Faustregel ist aber nur ein ungefährer Wert, da die Bauantrag Kosten nach den einzelnen Bundesländern und deren Landesgebührenordnungen variieren.

Aufschlüsselung der Bauantrag Kosten:

  • Gebührenordnung wie beschrieben
  • Verwaltungsgebührenordnung der Bundesländer
  • Zusätzliche genehmigungspflichtige Bauten, z.B. Carport
  • Wert des Hauses
  • Mögliche Sonderkosten

Bauantrag Kosten + Kosten für den Architekten

Kompetente Unterstützung für den Bauherrn

Wir haben oft die Erfahrung gemacht, dass der Bauherr irgendwann ziemlich verzweifelt um einen Termin gebeten hat. Der Bauantrag sei einfach zu komplex und für den Laien nicht zu bewältigen.

Holen Sie sich gleich zu Beginn Unterstützung durch unseren Architekten und verschenken Sie keine Zeit. Die Leistung des Architekten wird nach der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) berechnet.

Haben Sie den Architekten mit der kompletten Begleitung nach Leistungsphasen 1-9 beauftragt, sind die Bauantrag Kosten bereits im Gesamtpreis enthalten.

Können Sie die Bauantrag Kosten senken?

Es liegt nahe an den bürokratischen Kosten sparen zu wollen. Der Bau des Traumhauses kostet ohnehin genug, sodass viele Bauherren versuchen an der einen oder anderen Stelle die Kosten zu minimieren.

Dies allerdings beim Bauantrag zu versuchen ist kontraproduktiv, denn in der Regel wird die fachliche Begleitung durch einen Architekten unumgänglich sein. Sie sparen Zeit und Fehler, denn sobald der Bauantrag fehlerhaft und / oder unvollständig ist, wird er von der zuständigen Behörde abgelehnt und Sie fangen wie von vorne an.

Wer bauen will, hat viele Dinge bedenken. Nachdem ein passendes Grundstück gefunden wurde geht es daran den Bauantrag zu stellen.

Wichtig ist, dass der Bauantrag je nach Größe mehr oder minder teuer sein kann. Deshalb sollte man sich vorher beim zuständigen Bauamt beraten um im Bauantrag Kosten gering zu halten.

Grundsätzlich gilt eine Mindestgebühr von etwa 50 Euro. Weiter ist es wichtig zu wissen, dass je angefangener eintausend Euro eine Gebühr von 6,50 Euro anfällt.

Dazu wird aber nicht die tatsächliche Rohbausumme des Bauwerks heran gezogen, sondern hier sind die Grundlagen die jährlich fortgeschriebenen Werte aus der Anlage 2 des im Kostenverzeichnis ermittelten Rohbausumme.

Bauantrag Kosten – Was kostet ein Bauantrag?

Dazu gehören unter anderem beispielsweise: Wohngebäude werden mit 108 Euro pro Kubikmeter Bruttorauminhalt berechnet, Wochenendhäuser sind mit 95 Euro je Kubikmeter Bruttorauminhalt etwas günstiger, noch günstiger sind geschlossene Kleingaragen für 66 Euro pro Kubikmeter Bruttorauminhalt.

Am günstigsten sind bei den Kosten offene Kleingaragen oder auch Schuppen mit 40 Euro je Kubikmeter Bruttorauminhalt. Die Bestimmungen wie der Bruttorauminhalt berechnet wird, in der Anlage des Kostenverzeichnisses nach DIN 277 nachlesen.

Bauantrag Kosten – wir beraten Sie in Ihrem Sinne und Interesse

Doch dies sind noch nicht alle Kosten, die anfallen können. So kann, wenn für ein Gebäude eine Nutzungsänderung beantragt wird, die Bauantragkosten erhöhen. Hier fallen dann Beträge von 50 Euro bis 2500 Euro an.

Weitere Anträge, die Einfluss auf Bauantrag Kosten haben sind beispielsweise Anträge auf Abweichung von rechtlichen Bestimmungen. Auch hier fallen Kosten in Höhe von 50 Euro bis 2500 Euro an. Wenn die Bauaufsichtsbehörde auch Nachbarn beteiligen muss kommen hier noch einmal Gebühren von 50 Euro bis 500 Euro hinzu, die die Kosten nach oben treiben.

Doch es gibt auch Möglichkeiten, die Bauantrag Kosten zu senken, wenn für zwei oder auch mehrere Bauwerke Baugenehmigungen beantragt werden, wird die Gebühr für alle folgenden Bauwerke um die Hälfte ermäßigt.

Bauantrag Kosten: Einen Bauantrag erstellen wir für Sie gerne, rufen Sie uns an 030 / 55 27 84 05 oder senden Sie uns bitte eine eMail